Category

Brustkrebs

Category

Mindesthaltbarkeitsdatum?

Die meisten Dinge die wir kaufen haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum.
Als ich an Brustkrebs erkrankt bin (ich war damals 27 Jahre jung), stand ich irgendwann in einem Laden an der Kühltheke, mit einem Joghurt in der Hand.

Nachdenklich schaute ich das Mindesthaltbarkeitsdatum an. Es lag nicht allzu fern in der Zukunft und berührte mich zutiefst. Ich fühlte mich mit dem Joghurt verbunden, weil ich das Gefühl hatte, mein Mindesthaltbarkeitsdatum würde auf dem selben Tag liegen.
Nach der Diagnose Stellung war ich nicht in der Lage positiv zu denken und um mich herum war alles grau in grau.

Ich lief durch die Lebensmittelregale und schaute mir nachdenklich verschiedene Produkte und deren Mindesthaltbarkeitsdaten an.

War ich Wasser? Ketchup? Eine Dose Ravioli? Oder doch der Joghurt? Wie lange blieb mir noch, bevor ich „schlecht“ werden würde und meinen Zenit überschritten hätte?

Ein Buch mit Zündstoff

Nach meinem ersten Buch über die Thematik Brustkrebs (Wenn die Welt sich weiterdreht – mit Kleinkind an der Hand und Baby im Bauch im Kampf gegen Krebs) ist nun mein zweites Buch erschienen.

Humor ist wenn man trotzdem lacht. Gerade bei solch einer Diagnose wie Brustkrebs ist es wichtig, den Humor nicht zu verlieren. Und manchmal ist alles einfach nur so schlimm, das Weinen und Lachen nah beieinander liegen, nicht wahr?