Tag

Antiautoritäre Erziehung

Browsing

Umgangston auf Facebook und allgemein

Der Ton macht die Musik. Generell bin ich immer wieder baff, welche Töne ich auf Facebook zu hören oder eher zu lesen bekomme. Nicht jeder darf sich angesprochen fühlen –

Es gibt Gruppen, bei denen man eigentlich voraussetzen können sollte, dass sich dort bewusste Menschen sammeln und austauschen. Ich würde gewaltfreie, respektierende und sich gegenseitig achtende Dialoge erwarten.

Doch die Realität hat mich auch hier wieder eines Besseren belehrt.

Als Beispiel möchte ich hier, die von mir besuchten „Unerzogen“ Gruppen nennen.

Unerzogen ist ein in Mode gekommener Lebensstil (oder Lebenseinstellung), der in vielen Familien für eine neue Art des Umgangs zwischen Eltern und Kindern steht. Doch es scheint so, daß diese Art des Umgangs miteinander, oftmals (nicht bei allen und immer) auf die eigenen vier Wände begrenzt ist. In meinen Augen sollte eine Überzeugung auch über meine Grenzen hinaus für mich gelten. Denn erst dort kann und wird sich bewähren, was gelebt werden soll. Nur durch öffentliche Authentizität zeigt sich, ob man wirklich verinnerlicht hat, was hier in meinem Beispiel eine unerzogene Lebensweise bedeutet.

In einigen „Unerzogen“ Gruppen, fehlt mir häufig genau diese Umsetzung der eigenen Ansicht zum respektvollen Umgang mit meinen Mitmenschen.