Tag

Buch

Browsing

Vornweg und Randnotiz:
Du findest hier Amazon Affiliate Links und Werbung für unsere eigenen Produkte. Wenn Du also „allergisch“ dagegen bist, lies am besten diesen Artikel nicht. Ich mache das nicht um mich zu bereichern. Die Unterhaltung des Blogs und das Filmen der Videos bedeuten Ausgaben für mich. Daher freue ich mich, wenn jemand uns auf diesem Weg unterstützen möchte. Das deckt nicht die Ausgaben – reduziert sie aber.
In diesem Sinne – viel Spaß beim Lesen.

Ein Buch mit Zündstoff

Nach meinem ersten Buch über die Thematik Brustkrebs (Wenn die Welt sich weiterdreht – mit Kleinkind an der Hand und Baby im Bauch im Kampf gegen Krebs) ist nun mein zweites Buch erschienen.

Humor ist wenn man trotzdem lacht. Gerade bei solch einer Diagnose wie Brustkrebs ist es wichtig, den Humor nicht zu verlieren. Und manchmal ist alles einfach nur so schlimm, das Weinen und Lachen nah beieinander liegen, nicht wahr?

Ihr Lieben –

Wir suchen Deine Unterstützung.
Wir haben in den letzten Monaten über 1000 „gefällt mir“ Klicks  erhalten. Das bedeutet 1000 Menschen, die das was wir tun schön finden. Niemals haben wir mit solch einem Feedback gerechnet. Danke!

Uns zeigt das, dass es ein reges Interesse bei den Menschen gibt, was das „zurück zur Natur“ angeht. Und das ist doch toll!

Diana von genügsam leben hat netterweise unser Buch „Eine Familie zieht in die Wildnis“ gelesen und einen kurzen Artikel auf Ihrem Blog darüber geschrieben – Danke dafür!
Generell haben wir sehr viele Rückmeldungen und ich bedanke mich bei Euch allen, die uns so lieb ein Feedback geben. Bisher sagen alle, dass man das Buch flüssig weg liest – was mich natürlich um so mehr freut, da es ja mein erstes Buch ist.

Ist ein friedliches Zusammenleben zwischen Vegetariern und Nichtvegetariern möglich?
Wir haben als Familie an einem Projekt teilgenommen, welches den Versuch unternahm, wie unsere Vorfahren zu leben. Wir, unsere sieben Kindern und anderen Menschen ließen uns, als steinzeitlicher Clan in den Wäldern Nordamerikas, auf ein Leben „Off Grid“ ein, ein primitives Selbstversorgerleben in der rauen Natur. Survival und die Skills wurden zu unserem Alltag und die Wildnis unser Zuhause.

Heute hat der Postmann geklingelt und ich hielt einen an mich adressierten Briefumschlag in den Händen, was mein erstes Buch enthielt.
Meine Lieben waren um mich als wir neugierig und gespannt den Inhalt herausholten.
Unser Buch ist fertig – und ich hielt also ein Probeexemplar in meinen Händen.
Es war ein sehr bewegender Augenblick, denn dieses Buch konnte ich nur schreiben, weil meine Familie sich auf das Abenteuer in der Wildnis zu leben, eingelassen hat.
Ich habe versucht in diesem Buch unsere Erfahrungen, die wir in der Wildnis Nordamerikas gemacht haben, niederzuschreiben.
Es gab Höhen und Tiefen die es für uns zu bewältigen galt…