Tag

Freie Bildung

Browsing

Freilernern und die Angst vor den Konsequenzen

In Deutschland ist freie Bildung nicht erlaubt. Sie ist verboten und auf  legalem Weg somit kaum möglich umzusetzen.

In meinen Beratungen erlebe ich viele Familien, die sich Sorgen machen und gewisse Ängste haben. Und das erinnert mich an unsere Zeit, als wir noch in Deutschland gelebt haben.

Wenn Kinder gewisse Fragen stellen, ist es nicht immer einfach Antworten zu finden. Und gerade bei der Schulpflicht hören sich die Antworten auch sehr skurril an, wenn wir sie laut aussprechen.

Huffingtonpost: „Wir gelten als kriminell“

Gestern ging ein Artikel beim Huffingtonpost online, für den ich interviewt wurde.
Ich setze mich stark für das Thema „Freie Bildung“ ein und gebe seit bald drei Jahren Beratungen darüber. Viele Familien durfte ich auf ihrem Weg in die Freiheit begleiten.

Mir liegt das Thema auf dem Herzen, weil ich mir wünsche, dass die Bildungslandschaft sich endlich auch in Deutschland verändert.


HEUTIGES THEMA:

Wenn Freilerner vor Prüfungen stehen – wie geht es ihnen damit? Denn schließlich haben sie nie irgendwelche Tests, Arbeiten oder ähnliches geschrieben?
Sind Freilerner Schülern gegenüber benachteiligt, weil sie nicht auf Prüfungssituationen vorbereitet sind?
Wir haben mit unseren Freilernern diverse Erfahrungen gemacht, die ich hier mit Dir teile.

Mir liegt es auf dem Herzen zu erklären, was freie Bildung und Freilernen für mich bedeutet. Wir erleben immer wieder, dass Menschen sich darüber wundern, wie wir es als Eltern schaffen, unsere Kinder in all den Fächern zu unterrichten, was ja ansonsten studierte Lehrer übernehmen. Viele empfinden es als anmaßend, zu denken wir als Eltern könnten das Selbe leisten wie studierte Lehrer.

Wer kennt Erich Kästner und seine Schulansprache?

Wir finden diese Ansprache sehr berührend.
Lediglich an zwei Punkten differieren wir mit Erich Kästner:

  1. Ob nun alle Lehrer ihre Schüler hegen und pflegen können wir nicht beurteilen, zweifeln aber daran, dass es alle Lehrer so machen.
  2. Nur auf die Rücksicht zu nehmen, die auf uns Rücksicht nehmen ist auch nicht unsere Philosophie, wir leben eher nach dem Prinzip: „Behandle andere so, wie auch Du behandelt werden möchtest.