Tag

Schule

Browsing

Vornweg und Randnotiz:
Du findest hier Amazon Affiliate Links und Werbung für unsere eigenen Produkte. Wenn Du also „allergisch“ dagegen bist, lies am besten diesen Artikel nicht. Ich mache das nicht um mich zu bereichern. Die Unterhaltung des Blogs und das Filmen der Videos bedeuten Ausgaben für mich. Daher freue ich mich, wenn jemand uns auf diesem Weg unterstützen möchte. Das deckt nicht die Ausgaben – reduziert sie aber.
In diesem Sinne – viel Spaß beim Lesen.

Vornweg und Randnotiz:
Du findest hier DIESMAL keine Amazon Affiliate Links und nur Werbung für unsere eigenen Produkte.
Denn wir haben von einem Leser eine Spende erhalten, für einen werbefreien Beitrag.
Lieben Dank an Michael!
Wenn Du also allgemein „allergisch“ gegen Werbung bist, lies am besten diesen Artikel nicht. Ich mache das nicht um mich zu bereichern. Die Unterhaltung des Blogs und das Filmen der Videos bedeuten Ausgaben für mich. Daher freue ich mich, wenn jemand uns auf diesem Weg unterstützen möchte. Das deckt nicht die Ausgaben – reduziert sie aber.
In diesem Sinne – viel Spaß beim Lesen.

Freilernern und die Angst vor den Konsequenzen

In Deutschland ist freie Bildung nicht erlaubt. Sie ist verboten und auf  legalem Weg somit kaum möglich umzusetzen.

In meinen Beratungen erlebe ich viele Familien, die sich Sorgen machen und gewisse Ängste haben. Und das erinnert mich an unsere Zeit, als wir noch in Deutschland gelebt haben.

Wenn Kinder gewisse Fragen stellen, ist es nicht immer einfach Antworten zu finden. Und gerade bei der Schulpflicht hören sich die Antworten auch sehr skurril an, wenn wir sie laut aussprechen.


HEUTIGES THEMA:

Wenn Freilerner vor Prüfungen stehen – wie geht es ihnen damit? Denn schließlich haben sie nie irgendwelche Tests, Arbeiten oder ähnliches geschrieben?
Sind Freilerner Schülern gegenüber benachteiligt, weil sie nicht auf Prüfungssituationen vorbereitet sind?
Wir haben mit unseren Freilernern diverse Erfahrungen gemacht, die ich hier mit Dir teile.

HEUTIGES THEMA:

In vielen Familien sind Smartphones und Internet ein Reizthema. Eltern sind häufig hilflos, was die Macht und der Sog des Internets angeht. Kinder werden aggressiv und gereizt und verlegen ihr Leben vor den viereckigen Kasten.
Daher ist dieses Thema aktuell wie nie. Und die Ansichten von Gerald Hüther und die Ideen, wie man dem Ganzen positiv begegnet sicherlich hilfreich.

Gerald Hüther im Gespräch über Kinder und Internet Konsum (neue Medien). Wie können wir unsere Kinder darin begleiten, mit PC und Internet konstruktiv umzugehen? Welche Auswirkungen haben zu viel Konsum dieser Dinge? Wie kann man verhindern, dass Kinder abhängig werden und Spiele, Chats und andere dieser Optionen, zu viel Raum in ihnen einnehmen?

PODCAST AUF ITUNES HÖREN:

https://itunes.apple.com/de/podcast/wildnisfamilie/id1188752814?mt=2

Heutiges Thema:

Frühsexualisierung unserer Kinder im Kindergarten und Schule! Genderwahn und Genderrwahnsinn! Was steckt hinter diesem Thema? Was ist der Sinn oder Unsinn? Was können wir als Eltern tun, um das zu verhindern?
Ein Thema was mir sehr auf dem Herzen brennt. Daher bin ich dankbar Prof. Dr. Leisenberg dazu interviewen zu können.

Mir liegt es auf dem Herzen zu erklären, was freie Bildung und Freilernen für mich bedeutet. Wir erleben immer wieder, dass Menschen sich darüber wundern, wie wir es als Eltern schaffen, unsere Kinder in all den Fächern zu unterrichten, was ja ansonsten studierte Lehrer übernehmen. Viele empfinden es als anmaßend, zu denken wir als Eltern könnten das Selbe leisten wie studierte Lehrer.