Tag

Schulpflicht

Browsing

Freilernern und die Angst vor den Konsequenzen

In Deutschland ist freie Bildung nicht erlaubt. Sie ist verboten und auf  legalem Weg somit kaum möglich umzusetzen.

In meinen Beratungen erlebe ich viele Familien, die sich Sorgen machen und gewisse Ängste haben. Und das erinnert mich an unsere Zeit, als wir noch in Deutschland gelebt haben.

Wenn Kinder gewisse Fragen stellen, ist es nicht immer einfach Antworten zu finden. Und gerade bei der Schulpflicht hören sich die Antworten auch sehr skurril an, wenn wir sie laut aussprechen.

Teenager bewirtschaftet eigenen Garten vs. Schulbank

Eines unserer Mädchen (14) bewirtschaftet absolut selbstständig und eigenverantwortlich ihren eigenen Garten. Wir sind begeistert! Sie hat soviel in diesem „Garten Jahr“ gelernt! Jetzt erntet sie im wahrsten Sinne des Wortes, was sie gesät hat! Welch ein Gefühl, wenn man die eigene Gurke isst, die man zuvor gehegt, gepflegt und gegossen hat. Kletterhilfen für sie gebaut und Unkraut gerupft hat! Mit stolz geschwellter Brust bringt sie uns jeden Tag ihre Salate, Tomaten, Auberginen und Gurken.

Selbstversorgerkinder und ihre Kompetenzen

Wir leben die meisten Monate im Jahr nur mit Solarenergie. Für uns und unsere Kinder ist Strom daher nichts Selbstverständliches und auch nicht unendlich verfügbar.
Wir sind abhängig von der Sonne.
Je nachdem wie sie die Batterien aufladen kann, können wir Strom nutzen. Sind die Batterien leer und die Sonne scheint nicht, leben wir ohne Strom, manchmal mehrere Tage.

Mit ausrangierten Dingen von der Solaranlage, können unsere Kinder und Teenager ihren eigenen Stromerzeuger basteln. Ein befreundeter Nachbar hat ihnen Solarplatten, Batterien und alte Solarregler geschenkt, die nicht mehr optimal funktionieren. Mit unserem alten Wechselrichter experimentieren selbst die 7 jährigen an einer Solaranlage und haben das System begriffen.

Rodeoritt mit dem Wohnmobil!
Nachdem wir einige wunderschöne Tage in Kroatien verbracht haben und schöne, einsame Strände entdecken durften, braute sich ein Sturm zusammen und es gab eine Sturmwarnung für die nächsten Tage. Aus diesem Grund beschlossen wir nach Griechenland durchzustarten, in der Hoffnung, dort wärmeres Wetter vorzufinden.

Unser Weg führte uns zunächst nach Dubrovnik, ein wunderschönes Gebiet in Kroatien. Es war sehr windig und dementsprechend ruppig war die Fahrt.

Kuh, Grenze, lustig

Ferienzeit bedeutet Landgang für Freilerner.

Es ist immer wieder aufs Neue ein Phänomen. Sobald Ferienzeit ist, sieht man, wenn man genau hinschaut, ein Periskop aus dem Ozean des Bildungslebens auftauchen. Vorsichtig sucht es im Rundumblick das Wasser ab.

Wenn die Luft rein ist, wird das Periskop wieder eingefahren und das U Boot erscheint wie ein dicker Wal aus den Untiefen des Lebens auf der Oberfläche.
Während das Wasser noch abperlt, wird die schwere Luke geöffnet und endlich, endlich wieder frische Luft in die Lungen eingeatmet.