Tag

Unerzogen

Browsing

Vornweg und Randnotiz:
Du findest hier Amazon Affiliate Links und Werbung für unsere eigenen Produkte. Wenn Du also „allergisch“ dagegen bist, lies am besten diesen Artikel nicht. Ich mache das nicht um mich zu bereichern. Die Unterhaltung des Blogs und das Filmen der Videos bedeuten Ausgaben für mich. Daher freue ich mich, wenn jemand uns auf diesem Weg unterstützen möchte. Das deckt nicht die Ausgaben – reduziert sie aber.
In diesem Sinne – viel Spaß beim Lesen.

Umgangston auf Facebook und allgemein

Der Ton macht die Musik. Generell bin ich immer wieder baff, welche Töne ich auf Facebook zu hören oder eher zu lesen bekomme. Nicht jeder darf sich angesprochen fühlen –

Es gibt Gruppen, bei denen man eigentlich voraussetzen können sollte, dass sich dort bewusste Menschen sammeln und austauschen. Ich würde gewaltfreie, respektierende und sich gegenseitig achtende Dialoge erwarten.

Doch die Realität hat mich auch hier wieder eines Besseren belehrt.

Als Beispiel möchte ich hier, die von mir besuchten „Unerzogen“ Gruppen nennen.

Unerzogen ist ein in Mode gekommener Lebensstil (oder Lebenseinstellung), der in vielen Familien für eine neue Art des Umgangs zwischen Eltern und Kindern steht. Doch es scheint so, daß diese Art des Umgangs miteinander, oftmals (nicht bei allen und immer) auf die eigenen vier Wände begrenzt ist. In meinen Augen sollte eine Überzeugung auch über meine Grenzen hinaus für mich gelten. Denn erst dort kann und wird sich bewähren, was gelebt werden soll. Nur durch öffentliche Authentizität zeigt sich, ob man wirklich verinnerlicht hat, was hier in meinem Beispiel eine unerzogene Lebensweise bedeutet.

In einigen „Unerzogen“ Gruppen, fehlt mir häufig genau diese Umsetzung der eigenen Ansicht zum respektvollen Umgang mit meinen Mitmenschen.

Gastbeitrag: Unsere Kinder bei Facebook und Co.- Warum JA, warum NEIN?

Während des verheerenden Brandes hier in Portugal ist ein Gastartikel von mir bei „Free Family Rocks“ (Olivia) erschienen. Falls Du nicht mitbekommen haben solltest, was wir erlebt haben, findest Du hier einen Artikel darüber. Waldbrand

Nun endlich kommen meine Hirnzellen dazu, den von mir und Olivia gemeinsam zusammengestellten Artikel zu verlinken.

Olivia und ich haben unterschiedliche Sichtweisen, was die Internetpräsenz unserer Kindern angeht. Sie macht es 100% anders als ich und ich 100% anders als sie.

Das Schöne dabei ist jedoch, dass wir uns deswegen nicht in den Haaren liegen, uns beschimpfen oder verurteilen. Wir beide schaffen es, den anderen jeweils in seiner ureigenen Meinung zu akzeptieren.

PODCAST AUF ITUNES HÖREN:

https://itunes.apple.com/de/podcast/wildnisfamilie/id1188752814?mt=2

Heutiges Thema:

Heute habe ich Susanne Delpin zu Gast. Sie ist Mama von acht Kindern und hat eine herzhaft entspannte Einstellung zum Thema „Begleitung von Kindern und Freilernen“
Es war so ein herzhaftes Gespräch mit Susanne und wir waren eigentlich schon fertig mit dem Podcast. Aber da wir danach auch noch interessantes Gesprochen haben, habe ich das einfach hinten an den Podcast gehängt.
Wenn Dir diese Folge gefallen hat, kannst Du gerne ein Herz hier bei Soundcloud hinterlassen. So spüren wir als Redner ein Feedback von Dir und sind mit Dir als Podcasthörer(in) verbunden.
Weitere Informationen zu diesem Podcast (Buchempfehlungen und Links) findest Du, wenn Du in der folgenden Leiste auf Weiterlesen klickst. Dort findest Du auch den Podcast als Video!

Wer hat mehr Freigang? Kinder oder Häftlinge? Komische Frage?

Freigang, Gefängnis und Kinder. Diese drei Wörter passen nicht zusammen? Und doch sind sie ein Team! Immer wieder wird der Vergleich gezogen, dass Schulen wie Gefängnisse sind. Und immer wieder wird dieser Vergleich als zu hart empfunden. Doch warum? Weil es wirklich so ist und einfach weh tut, das zu erkennen? Weil man dann etwas ändern müsste und das nicht will oder nicht weiß wie und viele Ängste dabei eine Rolle spielen?