Tag

Unschooling

Browsing

Wir haben mittlerweile vier Teenager und einen jungen erwachsenen Sohn mit 21 Jahren.
In diesem Artikel möchte ich über eine unserer aktuell 16 jährige Tochter schreiben.

  • Welche Zukunftschancen haben Kinder, die selbstbestimmt lernen?
  • Kinder, die frei aufwachsen und keinerlei Restriktionen bezüglich ihrem Lernverhalten unterliegen.
  • Was wird aus Kindern, die nicht gesagt bekommen, was sie lernen sollen?
  • Die auch nicht gesagt bekommen, dass sie lernen sollen?
  • Lernen diese Kinder denn überhaupt etwas?
  • Wo nehmen sie die Motivation her, sich mit etwas zu beschäftigen?

Dieses Video ist ein „Muss“ für Freilerner?! Ich finde den Text erstaunlich! Vor allem die Gegenüberstellung, wie sich Telefon und Auto weiterentwickelt haben – aber die Schule immer noch wie vor 100 Jahren ist, hat mich sehr getroffen! Genau so ist es! Das Schulsystem gehört gehörig abgestaubt!

Dieses Video hat mich sehr berührt! Es transportiert so sehr auf den Punkt! Findest Du nicht auch?

Medienpräsenz!

Warum unser Schulsystem Mist ist! Und warum das nicht auf meinem Mist gewachsen ist, sondern auf dem Misthaufen von….Harald Lesch!

Immer mehr Medien berichten über Freilerner und darüber, was sie von der Schule halten.

Das ist super und ich hoffe, dass sich etwas verändert in der Bildungswelt und letztlich auch am Schulsystem selbst! Ich freue mich immer, wenn ich solche Beiträge sehe und höre! Das gibt mir Hoffnung!

Teenager bewirtschaftet eigenen Garten vs. Schulbank

Eines unserer Mädchen (14) bewirtschaftet absolut selbstständig und eigenverantwortlich ihren eigenen Garten. Wir sind begeistert! Sie hat soviel in diesem „Garten Jahr“ gelernt! Jetzt erntet sie im wahrsten Sinne des Wortes, was sie gesät hat! Welch ein Gefühl, wenn man die eigene Gurke isst, die man zuvor gehegt, gepflegt und gegossen hat. Kletterhilfen für sie gebaut und Unkraut gerupft hat! Mit stolz geschwellter Brust bringt sie uns jeden Tag ihre Salate, Tomaten, Auberginen und Gurken.

Wer hat mehr Freigang? Kinder oder Häftlinge? Komische Frage?

Freigang, Gefängnis und Kinder. Diese drei Wörter passen nicht zusammen? Und doch sind sie ein Team! Immer wieder wird der Vergleich gezogen, dass Schulen wie Gefängnisse sind. Und immer wieder wird dieser Vergleich als zu hart empfunden. Doch warum? Weil es wirklich so ist und einfach weh tut, das zu erkennen? Weil man dann etwas ändern müsste und das nicht will oder nicht weiß wie und viele Ängste dabei eine Rolle spielen?

Ferienzeit bedeutet Landgang für Freilerner.

Es ist immer wieder aufs Neue ein Phänomen. Sobald Ferienzeit ist, sieht man, wenn man genau hinschaut, ein Periskop aus dem Ozean des Bildungslebens auftauchen. Vorsichtig sucht es im Rundumblick das Wasser ab.

Wenn die Luft rein ist, wird das Periskop wieder eingefahren und das U Boot erscheint wie ein dicker Wal aus den Untiefen des Lebens auf der Oberfläche.
Während das Wasser noch abperlt, wird die schwere Luke geöffnet und endlich, endlich wieder frische Luft in die Lungen eingeatmet.