Tag

Unterwegs

Browsing

Großfamilie auf Reisen…

Wir sind ja jetzt viele, viele Jahre gereist. Über 20 Länder haben wir mit dem Wohnmobil durchfahren und so viel erlebt und gelernt. Dabei fiel nie der Satz: „Wann sind wir endlich da“. Denn der Weg war für uns immer das Ziel und unsere Kinder lieben es unterwegs zu sein.

Wir hören auf – End of the Road!

Manche zucken jetzt vielleicht zusammen und denken, dass wir als Wildnisfamilie aufhören.
Manchmal denke ich zugegebener Maßen auch darüber nach. Und höchstallersehrwahrscheinlich werden wir nicht für immer ein „online Leben“ führen.

Wenn Dich unsere Beweggründe interessieren, dann abonniere meinen Youtube Kanal. Denn dort werde ich demnächst mehr davon erzählen, was uns diesbezüglich bewegt.

Doch dieser Post hier und auch das nachfolgende Video beziehen sich nicht darauf, sondern auf unser Reiseleben. „End of the Road“. Denn wir haben unser Wohnmobil verkauft.
Hier ein Video von unserem ehemaligen Zuhause!

Minimalistisches Leben und Wohnen als Großfamilie

Wir sind bereits dabei, unser Wohnmobil reisefertig zu machen! Bald geht es für uns wieder los. Wohin, wird noch nicht verraten. Aber bevor wir los düsen, möchten wir Dir noch Einblicke in unser rollendes Häuschen geben.
Trag Dich im Newsletter ein, denn die sich eintragen, werden es als Erste erfahren!

Europa und Plastiktüten

Unsere Europareise ist nun unterbrochen – wir sind nun für ein paar Wochen in Deutschland, bevor wir im Herbst wieder gen Süden ziehen.

Wir sind durch insgesamt 17 europäische Länder gefahren und haben in jedem Land Erfahrungen beim Einkauf gesammelt, im Bezug auf den Umgang mit Plastiktüten. In den meisten Ländern ist sehr wenig Bewusstsein vorhanden, was den Plastikkonsum angeht.  An den Kassen werden die Plastiktüten freigiebig ausgegeben und auch gerne angenommen. Dinge, die bereits in Plastik verpackt sind, werden ohne Gewissensbisse in eine weitere Tüte eingepackt. Teilweise benutzen die Menschen für nur einen kleinen Artikel eine große Tüte.

Eine einstürzende Brücke und Schlaglöcher auf der Reise.

An einer Brücke war uns seltsam zumute. Sie sah nicht mehr wirklich stabil aus, aber wir mussten weiter und es gab nur diesen Weg. Als wir in der Mitte der Brücke waren, hörten wir ein seltsames Geräusch und die Brücke begann sich zu bewegen! Ich also Gas gegeben und zackig drüber. Im Rückspiegel sah ich dann – NICHTS. Die Brücke war eingestürzt.
Was bedeutet eigentlich 3 T? Das stand vor der Brücke auf einem Schild?

Wer weiß was das ist? Ein kleines Rätsel.
Manchmal haben wir ja „größere“ Themen….heute aber werden es kleine Happen sein, die jeweils für sich stehen, aber für uns einfach zur Reise dazu gehören und sich aufreihen wie Perlen an einer Schnur: