Tag

Wildnisfamilie

Browsing
Wir hören auf – End of the Road!

Manche zucken jetzt vielleicht zusammen und denken, dass wir als Wildnisfamilie aufhören.
Manchmal denke ich zugegebener Maßen auch darüber nach. Und höchstallersehrwahrscheinlich werden wir nicht für immer ein „online Leben“ führen.

Wenn Dich unsere Beweggründe interessieren, dann abonniere meinen Youtube Kanal. Denn dort werde ich demnächst mehr davon erzählen, was uns diesbezüglich bewegt.

Doch dieser Post hier und auch das nachfolgende Video beziehen sich nicht darauf, sondern auf unser Reiseleben. „End of the Road“. Denn wir haben unser Wohnmobil verkauft.
Hier ein Video von unserem ehemaligen Zuhause!

Unsere Kinder gehen relativ schnell mit gewissen (Bau)Maschinen um. Sie sehen uns damit arbeiten und es ist daher selbstverständlich, dass sie es irgendwann ausprobieren möchten.
Unsere Kinder lernen durch uns Erwachsene. Manchmal habe ich das Gefühl, dass früher genau so gelernt wurde. Indem man dem Vater, der Mutter beim Arbeiten zugesehen hat. Durch die Schule findet genau das nicht mehr statt.

Interessant ist, dass sie nur nach den Maschinen fragen, die sie sich auch zutrauen. Je nach Alter werden die Maschinen „gefährlicher“.

Feuer machen in 5 Sekunden

Heute haben unsere Jungs mit der Lupe experimentiert und Feuer gemacht. Verschiedene Gegenstände haben sie mit Hilfe der Sonne und der Lupe zum Brennen gebracht.

Selbst nasse Eukalyptus Blätter begannen innerhalb weniger Sekunden zu brennen. Denn in den Blättern sind ätherische Öle enthalten, die sehr schnell und gut brennen.

Daher sind gerade die Eukalyptus Bäume für die verheerenden Waldbrände „verantwortlich“. Natürlich nicht die Bäume selbst, sondern vielmehr die Menschen, die sie pflanzen.

Selbstversorgerkinder und ihre Kompetenzen

Wir leben die meisten Monate im Jahr nur mit Solarenergie. Für uns und unsere Kinder ist Strom daher nichts Selbstverständliches und auch nicht unendlich verfügbar.
Wir sind abhängig von der Sonne.
Je nachdem wie sie die Batterien aufladen kann, können wir Strom nutzen. Sind die Batterien leer und die Sonne scheint nicht, leben wir ohne Strom, manchmal mehrere Tage.

Mit ausrangierten Dingen von der Solaranlage, können unsere Kinder und Teenager ihren eigenen Stromerzeuger basteln. Ein befreundeter Nachbar hat ihnen Solarplatten, Batterien und alte Solarregler geschenkt, die nicht mehr optimal funktionieren. Mit unserem alten Wechselrichter experimentieren selbst die 7 jährigen an einer Solaranlage und haben das System begriffen.

Wildnisfamilie on Tour

Unser neuer Trailer ist da.

Ihr könnt dort Eindrücke von unserer Europareise 2015 sammeln. Unter anderem waren wir in einem Kletterpark in Tschechien auf der längsten Seilbahn von Europa mit einer Gopro Kamera unterwegs und es sind Tauchgänge im Meer und am Wasserfall zu sehen. Also nicht verpassen!

Hudea

Wie weit sollte die Rücksicht auf Flüchtlinge gehen?
Viele haben das erschütternde Bild der kleinen Hueda in den Medien gesehen. Ein Journalist fotografierte dieses kleine Mädchen und sie hält daraufhin ihre kleinen Ärmchen nach oben, um sich zu ergeben. Mit angsterfüllten Augen denkt sie, dass das Kameraobjektiv eine Waffe ist, die auf sie zielt.
Wer die Augen dieses Mädchens sieht, kann bis in die kleine Kinderseele blicken. Was musste dieses Mädchen schon alles sehen und erleben?

Naturschauspiel

Wir waren Zeugen von einem Naturschauspiel!
Wie schön! Wir konnten Zeugen eines unglaublichen, staunend machenden Naturschauspiels sein!

Bevor die Stare gen Süden ziehen, sammeln sie sich und zeigen beeindruckende Flugformationen. Es ist einfach wunderschön ihnen dabei zuzuschauen.
Wie sprechen sie sich ab, um derartige Manöver in solch riesigen Gruppen zu fliegen?

Die Geräuschkulisse ist nicht zu unterschätzen – man hört sie am lauten Zwitschern und dem Flugrauschen!

Vögel

Die fliegen einen Ball!

Wir standen sicher 15 Minuten dort. Konnten uns nicht lösen von diesem starken Bild. Viele andere Menschen hielten ebenfalls an. Wie schön, dass andere auch noch ein Bewusstsein für diesen wunderschönen Moment hatten…