Verrostetes Auto oder Kunst?

Vor wenigen Tagen habe ich dieses Auto verfolgt und dann den Besitzer ausgefragt, wie er das Auto so umgestaltet hat –

verrostetes-auto

Sieht das nicht toll aus? Für die, die es nicht mögen – zumindest interessant sieht es aus, oder?

Die meisten hoffen, dass ihr Auto nicht rostet. Nicht so dieser Auto Besitzer! Er hat es absichtlich rosten lassen. Die Lackierung hat eine ganz tolle Patina.

Ich habe mit dem Besitzer gesprochen und er hat mir erklärt, wie er das Auto zu dem Kunstwerk gemacht hat, dass es in meinen Augen ist:

Man nehme einen (durchsichtigen) Lack und mische diesen mit Eisenspäne. Diesen trägt man dann auf die Ursprungslackierung auf. Wichtig ist es dabei, den Lack immer wieder gut durchzumischen, da sich die Späne am Boden absetzt.

Ist das Auto lackiert, pinselt man noch Salzwasser drüber. Damit wird die Einrostung aktiviert.

Ich finde das eine witzige Sache, denn dieses Auto gibt es nur einmal…ein richtiges Unikat.

Laut dem Besitzer rostet das Fahrzeug wohl nicht unter dem eigentlichen Lack. Und man muss die Farbe wohl auch nicht mehr beim Tüv umtragen.

Na, wer traut sich und macht aus seinem Auto etwas einzigartiges? Unser Auto rostet auch so schon – bei uns bringt es also nichts…

Author Line

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.