Unsere 14 jährige Tochter Emma näht für ihr Leben gern. Am Anfang mit Nadel und Faden,  ganz klassisch – jetzt jedoch mit einer Nähmaschine. Zunächst waren die Nähte krumm und schief und glichen Schlangenlinien, mittlerweile näht sie sehr präzise und erhält ihre ersten Nähaufträge, für die sie im Tausch dazu schöne Stoffreste bekommt. Bei einer Auftragsarbeit sollte sie einen Kissenbezug nähen, der auch einen Reißverschluss haben sollte. Ganz ehrlich – nicht mal ich als ihre Co Mutter kann das! Und ich finde es von der Frau, die ihr diesen Deal angeboten hat, einfach toll! Das zeigt, wie viel Vertrauen manche Erwachsene in die Fähigkeiten einer Heranwachsenden haben!

Unsere Tochter hat sich das alles völlig selbstständig beigebracht, denn in uns hat sie da nicht wirklich eine Hilfe. So kann sie die Nadel der Nähmaschine wechseln, neuen Garn auf die Spule spulen und alles andere, was wichtig ist im Umgang mit dieser Maschine.

Meistens näht sie Dinge, die wir als Familie gut gebrauchen können und sie benutzt dafür einfach Stoffreste:

  1. Bandanas in schönen Farben. Dafür hat sie alte Bettwäsche genommen.
  2. Eine praktische Einkaufstasche aus wasserabweisendem, stabilen Canvasstoff. Der Canvas war übrig von unserer Jurte. Dort hatten wir einen Überwurf, der die Jurte vor Regen schützen sollte und der Rest konnte für die Taschen gut genutzt werden.
  3. Tasche aus einer aufgepimmten Bettwäsche. Die Konturen dieser Bettwäsche wurden vorher mit Stickereien verschönert.
  4. Waschlappen aus einem alten Handtuch.
  5. Nadelkissen, Täschchen….Für unser Leben im Wohnmobil ist es praktisch, wenn die Dinge einen Platz haben. Sie hat dafür Stiftemäppchen/Rollmäppchen für Stifte genäht und für Pixibücher ein kleines Täschchen mit Klettverschluss.
    Für Ihre Nadeln hat sie ein FingernadelkissenWir können nur bewundern, wie schnell sie sich weiterentwickelt. Von zunächst krummen und schiefen Nähwegen zu akkurat verlaufenden Linien. Vor allem dann schwer, wenn man eine vorgegebene Linie hat und es dort stark auffällt, wenn man daneben näht.
    Hier nochmal ein Stiftemäppchen aus Bettwäsche genäht.Das letzte Nähstück wurde aus einer Jeans genäht und hat auch ein Innenfutter mit diversen Taschen, teilweise mit Gummizug.
    Wie findest du diese Ideen?

Write A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.