Huffingtonpost: „Wir gelten als kriminell“

Gestern ging ein Artikel beim Huffingtonpost online, für den ich interviewt wurde.
Ich setze mich stark für das Thema „Freie Bildung“ ein und gebe seit bald drei Jahren Beratungen darüber. Viele Familien durfte ich auf ihrem Weg in die Freiheit begleiten.

Mir liegt das Thema auf dem Herzen, weil ich mir wünsche, dass die Bildungslandschaft sich endlich auch in Deutschland verändert.

Immer wieder werden wir daher von der Presse angefragt. Wenn Du uns darin unterstützen möchtest, noch mehr Gehör zu finden, dann kannst Du das folgendermaßen tun:

Geh auf unseren Youtube Kanal und teile Videos, die wir zu diesem Thema erstellen. Als Langzeit Freilerner mit Teenagern können wir einfach auf sehr viel Erfahrungen zurückgreifen. Denn das gibt den Menschen Sicherheit, wenn es Familien gibt, die den ganzen Weg gegangen sind.
In der Grundschulzeit ist es für viele Eltern relativ einfach, in der Freiheit mit den Kindern zu stehen. Spannend wird es erst, wenn sie älter werden. Und genau hier wollen wir Mut machen! Denn welch großartige Chance kann man den Teenagern geben, wenn man sie weiterhin darin begleitet, sich frei zu entwickeln und in ihren Möglichkeiten zu entfalten.

Das erste Video was Du auf der Playlist siehst, ist ein sehr häufig geklicktes. Es hat mehr negative Bewertungen als positive. Daran sieht man die Brisanz des Themas und auch die Unaufgeklärtheit und das immense Unwissen in der Bevölkerung!
Das ist der Grund, warum ich mich in den Wind stelle und mich für „Freie Bildung“ einsetze. Ich möchte bewirken, dass die Menschen beginnen darüber nachzudenken, anstatt vorurteilsbehaftet darüber hinweg zugehen.

Huffingtonpost

Natürlich wäre es super, wenn Du auch unter dem Artikel im Huffingtonpost einen Kommentar hinterlässt.

Damit zeigen wir auf, dass immer mehr Menschen diesen Weg bereits gehen oder gehen wollen.
Nur auf diesem Weg können wir ein Umdenken bewirken und begreiflich machen, dass Lernen nicht nur innerhalb der Schule geschehen kann.

Danke!

Hier gehts zum Huffingtonpost Artikel.

 

AuthorLine

1 Comment

  1. Würde es nur mehr solcher „krimineller“ geben….

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.