Freilernen – was bedeutet das?

Freilernen? Schon mal gehört?
Als wir uns mit dem Thema Schule auseinandersetzten, wurde uns klar, dass wir sie nicht auf eine staatliche Schule geben wollen. Nur meckern und unzufrieden sein, kam für uns nicht in Frage. Stattdessen gründeten wir eine freie Schule.
Nachdem wir anfingen zu reisen und vier Monate am Stück im Ausland waren, gingen wir zum klassischen Homeschooling über.
Irgendwann hinterfragten wir den Inhalt des Lehrplans. Warum müssen eigentlich alle Kinder das Selbe lernen? Uns fiel ein Buch in die Hände, das von unbeschulten Kindern handelte, auch Unschooling genannt. Uns faszinierte der Gedanke des freien Lernens sehr und so entschlossen wir uns, ganz auf die Kinder zu vertrauen und jegliche Erwartung und Druck herauszunehmen.

Unsere Kinder entscheiden seither frei mit wie sie ihre Bildung gestalten und erhalten von uns, wenn von ihnen gewünscht, Unterstützung hierbei.

Ein Teenager von uns hat sich intensiv mit TTouch auseinandergesetzt und kann den Charakter von Pferden am Körperbau erkennen.
Sie spricht fließend Englisch, kann Portugiesisch und beherrscht die amerikanische Gebärdensprache.
Maskenbildnerei ist ein anderes Steckenpferd. Manchmal kommt sie mit einer täuschend echt aussehenden Wunde zu uns, die sie mit Theaterblut und Schminke gemacht hat. Ausserdem frisiert sie ihre Geschwister oder sich selbst und schneidet die Haare. Kinderschminken geht ihr leicht von der Hand, weil sie Talent zum Zeichnen hat.
Momentan spart sie auf ein Wacom Tablet mit dem sie dann via PC zeichnen kann. Nebenbei verzaubert sie als Nachwuchszauberin ihr Publikum mit magischen Tricks.
Sie kann spannende Geschichten erzählen und hat viele von ihnen aufgeschrieben.
Eine Theatergruppe sowie ein Tanzkurs wird auch von ihr besucht (Jumpstyle).

alinabildgemaltalinapferdezeichnung wundeamarm

Unsere 13 Jahre alte Tochter ist mit der Nähmaschine verwoben. Sie liebt es Dinge aufzuhübschen und macht aus alt neu, näht für uns Einkaufsbeutel, Mützen oder andere nützliche Dinge.
Sie spricht fließend Englisch und kann etwas Portugiesisch.
In einer Breakdancegruppe tanzt sie mit anderen Teenagern.
Im Bioladen bei uns im Ort hilft sie, die Sachen in die Regale zu packen und Ware auszupreisen.
Sie ist eine windige Finderin und verkauft Dinge, die sie auf dem Sperrmüll findet via Internet und verdient sich so ein nettes Taschengeld. Dabei recherchiert sie die Preise aus, stellt die Anzeige ein, übernimmt die Verhandlungen und die Korrespondenz mit den Interessenten und verpackt und versendet dann die jeweiligen Sachen.

Hier findest Du noch mehr Inspiration, was Freilernen bedeutet.

Write A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.