Mach Deine Zahnpasta einfach mal selbst!

Wie wäre es für Dich, wenn Du Dir Deine eigene Zahnpasta machst? Gemeinsam mit Kindern macht es doppelt Spaß und die Zähne werden dann vielleicht noch lieber geputzt! Schließlich hat man das ja dann selbst gemacht. Und dann ist es wie beim eigen zubereiteten Essen. Es schmeckt einfach besser!

In der Wildnis haben wir Asche als Zahnpasta benutzt. Asche ist im Geschmack eher neutral.

Die krümelige Konsistenz enthält Putzkörper, welche die Zähne reinigen. Asche enthält viele Mineralien wie Zink, Kalium, Magnesium und Kalzium.
Der basische pH-Wert hilft dabei, zahnschädigende Säuren im Mund zu neutralisieren.

Asche ist ein Abfallprodukt und kombiniert mit wenigen anderen Zutaten, kannst Du Dir eine tolle Zahnpasta selbst herstellen. Achte bitte darauf, dass die Asche aus reinem Holz entstanden ist und das Holz kein giftiges Holz war und keine Chemikalien (Lacke usw) enthalten hat.
Du brauchst für die Zahnpasta:

  1. 1 Eßl. Kokosöl
  2. 1/2 Teel. Kurkuma
  3. 1/2 Teel. Xylit
  4. 1 Teel. Asche
  5. 2-5 Tropfen Pfefferminzöl

Um Dir die Suche zu vereinfachen, habe ich Dir die Zutaten als Link zusammengestellt. Du findest auch Asche, die Du dazu nehmen kannst.
Die Mengen sind Richtwerte und Du mixt sie einfach zusammen. Kokosfett ist fest, wenn es kalt ist und wird, je wärmer es ist, weicher. Um also eine streichzarte Konsistenz zu haben, sollte das Kokosfett Zimmertemperatur haben.

In einer Apotheke habe ich unlängst eine Zahnpasta mit Asche gesehen. Sie fertig zu kaufen, ist recht teuer. Also mach solch eine doch einfach selbst.

Bei der Herstellung sei ruhig experimentierfreudig! Dosiere je nachdem, wie es Dir selbst zusagt.
Du wirst sehen, es geht schneller, als Du denkst und Du weißt dann, welche Inhaltsstoffe Deine Zahnpasta hat!

Kokos, Xylit und Pfefferminz wirken erfrischend. Probier es einfach mal aus.
Hier siehst Du ein Video, bei dem ich Dir das alles nochmal erkläre und in dem Du siehst, wie solch eine Zahnpasta dann aussieht. Schmecken kannst Du sie erst, wenn Du sie selbst gemacht hast – also nur Mut!

Hier ein paar Zahnbürsten, die zum „selfmade Stil“ passen und einfach mal etwas anders sind. Wir haben in der Wildnis unsere Zahnbürste selbst gemacht und sie sah ähnlich aus wie das Zahnputzholz, was Du hier sehen kannst:

Und wenn Du wissen willst, wie Du Dein eigenes Spülmittel machen kannst – dann klicke auf diesen Blogpost von mir.

Und hier das passende Video, wenn Du die Zahnbürste auch selbst machen willst….

Und noch mehr Infos über unser Leben in der Wildnis findest Du in unserem Buch: Eine Familie zieht in die Wildnis
Buchcover

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.