˙uǝɯɥǝuɹǝqü bunʇɹoʍʇuɐɹǝʌʇsqןǝs
˙uǝʞuǝp ɹǝqןǝs
˙uǝɯɯıʍɥɔs ɯoɹʇs uǝp uǝbǝb
˙ʇsı uǝqǝbǝbɹoʌ sǝ sןɐ uǝɥɔɐɯ sɹǝpuɐ ǝbuıp uɐɯ ssnɯ ןɐɯɥɔuɐɯ
˙ʇןǝʍ ǝʇɹɥǝʞɹǝʌ – ɟdoʞ ʇןǝʍ ǝıp ʇɥǝʇs ןɐɯɥɔuɐɯ

Wenn man Dinge auf den Kopf stellt, dann fallen die Sachen raus, die keinen Halt haben. Es wird alles durcheinander gewirbelt, bis die Dinge einen neuen Platz gefunden haben….

Steht man auf dem Kopf, dann hat mein eine ganz neue Perspektive. Und aus der heraus sieht die Welt anders aus.

Think outside the box – hält jung und flexibel. Also verändere Deine Position – immer wieder. Brich mit Routinen. Mach die Dinge einfach mal anders – anders als Du es sonst machst.

In diesem Sinne – heute einfach mal mit der anderen Hand die Zähne putzen, oder die Gabel halten?

¡¡¡ıǝqɐp ßɐds ןǝıʌ ɹıp ǝɥɔsuüʍ ɥɔı

Write A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.