Traust Du Dir zu mit nur einem Streichholz ein Feuer zu machen?
In einem Wildniskurs für Erwachsene hatten wir die Aufgabe mit nur einem Streichholz ein Feuer zu entfachen. Von den 14 Teilnehmern gelang das nur zwei Personen. Alle anderen mussten sich mindestens einen Streichholz mehr dazu holen, um ihr Feuer zu entfachen.
Hätten alle eine ganze Streichholzschachtel zur Verfügung gehabt, wäre es vermutlich für jeden möglich gewesen, mit nur einem Streichholz Feuer zu machen.
Psychische Faktor hat also großen Einfluss. Denn mit dem Bewusstsein, dass man nur ein Streichholz hat ändert sich plötzlich unser Verhalten.

Wir haben unseren vier Mädchen die selbe Aufgabe gestellt, als sie zwischen 9 und 12 Jahre alt waren.
Alle suchten sich für das Feuernest geeignetes Material zusammen. So unterschiedlich wie unsere Kinder sind, so verschieden sah der jeweils vorbereitete Platz von ihnen auch aus.
In Portugal eignet sich dafür Eukalyptusrinde sehr gut und die meisten hatten sich das zurecht gelegt. Ebenso Harz und auch frische Piniennadeln waren dabei.

Als sie alles griffbereit hatten, erhielt jedes Mädchen ein Streichholz. Wir und sie selbst waren sehr gespannt, ob sie es mit einem Streichholz schaffen und die Feuer brennen würden. Tatsächlich schafften es alle ohne Probleme.

Danach versuchten sie mittels eines Feuerstahls Feuer zu entzünden, was auch allen gelang.
Mit einem selbstgebauten Drillbogen schafften es zwei von ihnen. Die anderen beiden bekamen schwarzes Pulver, für eine Glut reichte es noch nicht.

Hier findest Du einen Blogpost darüber, wie Du es schaffst in 5 Sekunden ein Feuer zu machen.

Write A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.