Minimalismus: Leben in einer Minijurte.

Wir als Wildnisfamilie haben unterschiedliche Wohnformen. Unter Anderem haben wir diese Minijurte. Sie hat zwei Meter Durchmesser und ist daher ideal, wenn man minimalistisch leben möchte. Wir haben eine Decke auf dem Boden liegen, die uns als Bett dient und tagsüber einfach aufgerollt wird. Großputz ist ziemlich schnell erledigt und nachts, wenn innen einen Kerze leuchtet, sieht die Jurte einfach zauberhaft und irgendwie magisch aus!

Unsere Jurte im Wald mit einer Außenbadewanne

Noch dazu hat ist die Wohnatmosphäre in einer Jurte einfach sehr speziell. Rundes Leben, runde Sache. Die Vögel hört man viel unmittelbarer, die Regentropfen ebenso. Keine dicken Wände, die eine Trennung zwischen Natur und sich selbst bildet.

Und hier ist noch ein Video von Außen von der Minijurte. Sie war früher eine Saunajurte. Für manche ist das Leben auf minimalem Raum der Traum schlecht hin. Für andere hingegen der Albtraum – Wie sieht es bei Dir aus? Kannst Du Dir vorstellen so zu leben? Wir haben auch eine Wohnjurte, die fünf Meter Durchmesser hat – demnächst stellen wir sie vor.

AuthorLine